17

December

Kommt denn auch Liebe vor? … Kommt vor.

Wer die zwei Männer und ihre Rituale noch nicht kennt, hat jetzt zwei letzte Gelegenheiten, das Versäumte nachzuholen. „Man könnte ihnen stundenlang zuschauen, selbst wenn sie nur auf einen Espressokocher starren“, schreibt die Oberhessische Presse
Was kommt alles vor?
Das traurigste Lied, zum Beispiel, das je geschrieben wurde. Oh ja … „Als ob der beim Schreiben gewusst hat, dass es uns später genau so geht.“ Ein kaputter Tischtennisball. Und der Moment, wo auch das Mixtape nichts mehr nützt, das man extra für sie aufgenommen hat.
Außerdem eine Dorfkneipe, ein Jugendtraum, Rotwein, Catherine Deneuve.
Ein altes Kofferradio, finnische Tangos und ein Würstchenglas mit Serviervorschlag. Ein riesiges weißes Cabriolet, das mit offenem Verdeck durch den Schneeregen fährt, weil der Mann den Knopf nicht findet, mit dem man das Wagendach schließt. Eine Frau im Schlachthof, dann Putzen, dann Politesse. Wir bleiben für immer zusammen. „Das war ernst gemeint. Hab ich gespürt. Kann mich noch gut erinnern. Hab ich geheult.“
Zwei Cowboys, eine junge epileptische Prostituierte, ein philosophierender Zuhälter und ein blinder Pianist, der alles voraus gesehen hat und weiß, dass es nicht gut ausgehen wird. „Es gibt Sachen, die beschließt man nicht. Mit Beschließen hat das überhaupt nichts zu tun.“
Kommt denn auch Liebe vor? Fragen Sie jetzt vielleicht.
Kommt vor! 
Ein Abend in vier Teilen, inspiriert von einem Song, einem Film, einem Roman und einer Kneipe.
Filmteam: Steffen Schmidt & Clemenz Korn (splendid spots Filmproduktion) Wirt: Larry Guttmann
Freitag, 30.11.2018, 20.00 Uhr Schlosstheater Fulda, Schlossstr. 5, 36037 Fulda
Letzte Vorstellung am Samstag, 1.12.2018 20:00 TNT Afföllerwiesen 3a, 35039 Marburg
Infos, Karten: 06421 – 62582/kontakt@theaternebendemturm.de
Zum Veranstaltungskalender