02

February

 

makingOFF der flausen+ Residenz:

INTIMITÄT UNTER FREMDEN

hinweis: in dieser veranstaltung gilt 1g (getestet)

Hannah Bickhoff, Jule Kriesel, Hannah Günter, Anna-Lena Hitzfeld, Irene Baumann
Das TNT ist seit 2016 das einzige hessische Residenztheater für das bundesweite visionäre Langzeitprojekt für junge Künstler:innen und führt in 2022 die siebte Forschungsresidenz durch. Am 16. Dezember 2022 um 19:00 Uhr findet im TNT das sogenannte makingOFF statt, an dem die Ergebnisse der vierwöchigen Forschung gezeigt werden – nicht als Premiere im Sinne einer abgeschlossenen Produktion, sondern als „Stand der Dinge“. Der Eintritt ist frei.
Die aktuelle Forschungsgruppe beschäftigt sich mit der Frage: Was passiert, wenn Bakterien als Protagonist:innen die Bühne betreten? Bakterien leben seit 3,5 Milliarden Jahren auf dem Planeten Erde. Sie bauen unsichtbar in uns und um uns herum an einer gemeinsamen Welt. Jede:r von uns beherbergt zwei Kilogramm Bakterien. Diese einzelligen Organismen leben in temporären Allianzen, in Symbiose, zwischen den Arten, Klassen und Familien.
Die fünf Künstlerinnen stellen sich die Frage, wie man im Kollektiv mit Bakterien Theater gestalten könnte. Das Theater und die Performerinnen selbst werden dabei als Landschaft, mit Millionen kleinen Wesen begriffen, – sie vernetzen, gären, flechten, verdauen und kontaminieren. Die Forschungsgruppe versucht, von innen heraus, mit unterschiedlichster künstlerischer DNA, das eigene Verständnis von Leben und Lieben gänzlich umzuwälzen.
Mehr Informationen unter: https://flausen.plus/residenz/intimitaet-unter-fremden/
Anmeldung erfolgt unter: kontakt@theaternebendemturm.de