17

April
Glanzstück von
DIE POLITIK. Ein performativer Spieleabend für 24 Mitspieler*innen
Am 13.03.2020 im Glaskasten des Cafe Trauma Um 18 Uhr (1. Runde) und um 22 Uhr (2. Runde)
Reservierungen unter kontakt@theaternebendemturm.de
1969 eröffnete inmitten der einzigartigen politischen Situation, die auf den Mai 1968 folgte, in Paris der unabhängige Verlag L’Impensé Radical. Eines seiner besonderen Markenzeichen: Strategiespiele als Modelle um die Mechanismen politischer Macht und Herrschaftspraktiken zu entschlüsseln. Fünfzig Jahre später greifen Marc Villanueva Mir und Gerard Valverde eines dieser Spiele auf und inszenieren einen performativen Spieleabend: Große Schrauben werden zu Figuren, die Zuschauer*innen zu Mitspieler*innen und mehrere Bretter aus Pflastersteinen zu den Bühnen für einen blutigen und erbarmungslosen politischen Kampf.
Musik: Gerard Valverde
Künstlerische Beratung: Alán Carrasco
Produktionsleitung: Viola Sprengel
Im Rahmen der Glanzstücke – Abschlussstücke der Hessischen Theaterakademie – präsentieren die Studierenden der an der Theaterausbildung in Hessen beteiligten Hochschulen ihre Abschlussarbeiten, auch im Theater neben dem Turm. Die Politik. Ein performatives Spiel ist eine Kooperation zwischen dem Theater neben dem Turm und dem Institut für Angewandte Theaterwissenschaft im Rahmen der Hessischen Theaterakademie.

+++Aktuelle Meldung+++
FROM DUSK TILL DAWN – Veranstaltung abgesagt
Aufgrund der aktuellen Lage bezüglich des Coronavirus haben sich das Team des TNT sowie die beteiligten Künstler*innen des Festivals From Dusk Till Dawn dazu entschlossen, die Veranstaltung hoffentlich nur zu verschieben, aber für heute abzusagen. Wir folgen damit den Empfehlungen des Gesundheitsamts Marburg und des Robert Koch Instituts. Angesichts der Fallzahlen des neuartigen Virus sehen wir uns in der Verantwortung, besonders aufeinander Acht zu geben und dabei gilt (leider): Je weniger Personen aufeinander treffen, desto geringer die Wahrscheinlichkeit einer Virusübertragung.
Manchmal muss man für Kunst kämpfen, in dieser Situation verhält es sich aber anders: Jetzt müssen wir vor allem die Gesundheit jedes und jeder Einzelnen schützen. Passt aufeinander auf. Wir freuen uns auf die Zeit, in der wir wieder Kunst machen und anschauen, diskutieren und unbeschwert und mit vollem sozialen Kontakt  feiern werden! Bis dahin!