04

August

flausen Making-Of

27.07.2021
Seit einigen Wochen wird im TNT- Theater neben dem Turm geforscht, denn das TNT ist das erste und einzige Residenztheater in Hessen für das bundesweite Stipendiat*innenprojekt „flausen“. Fünf Künstler*innen aus dem Bereich Choreografie und Tanz haben dort die Möglichkeit, ihr künstlerisches Profil zu schärfen und an neuen Ausdrucksformen zu arbeiten.

Dieses Jahr in Residenz: when steps roar 

Olivia Hyunsin Kim, Khadidiatou Bangoura, Enis Turan, Tatiana Heuman und Jones Seitz
Kaum den Kolonialismus überlebt, schon vom Tourismus vereinnahmt: Kulturelle Identitäten stehen im ständigen Widerstreit mit kultureller Aneignung durch die westliche Gesellschaft und ihre Ein- und Übergriffe. In „when steps roar“ greifen die Künstler:innen Volkstänze als traditionelles Kulturgut auf und damit Volkstänze auch als – wie die wenigstens wissen –  eine Form des bewegten Widerstandes. Wie kann mit diesen Tänzen in einen Dialog getreten werden? Wie können Volkstänze zu Empowerment führen? Mit der Forschung an dieser weitaus unsichtbaren Geschichte der Volkstänze wagt das Projekt einen ebenso sensiblen wie auch dringlichen Schritt in der Auseinandersetzung mit den Kämpfen Anderer.
Am 27. Juli 2021 um 19.00 Uhr findet im TNT, Afföllerwiesen 3a das sogenannte „Making Of“ statt, an dem die Ergebnisse der vierwöchigen Forschung gezeigt werden, nicht als Premiere im Sinne einer abgeschlossenen Produktion, sondern als „Stand der Dinge“.
Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter kontakt@theaternebendemturm.de

 

Mehr Informationen zur Residenz hier.