22

August
künstlerische Leitung

Noch 2 Plätze frei: All those Romeos, all those Julias - Die Idee von der romantischen Liebe

nächste Termine: 
8.,9.,10., 15./16. und 29.,30.,31.3.2019
Um verbindliche Anmeldung unter kontakt@theaternebendemturm.de wird gebeten.
Unsere Vorstellungen von Liebe werden im Wesentlichen von den gesellschaftlichen Bedingungen der jeweiligen Zeit geprägt – somit ist jedes gebrochene Herz also nicht nur ein privates Problem, sondern eines der Phänomene der jeweiligen Gesellschaft. Die romantische Liebe wurde als eine Errungenschaft über die ökonomischen Zwänge der Ehe gefeiert - sind wir heute frei von diesen ökonomischen Überlegungen? Freier als zu den Hochzeiten der Romantik? Unzählige Songs, Gedichte, Schwüre und angekettete Herzen auf  diversen Brücken lassen jedenfalls keinen Zweifel: Wir müssen mal wieder über Liebe sprechen.
Mit Shakespeares Romeo und Julia als Folie, unseren Biographien und dem Buch „Warum Liebe weh tut“ der Soziologin Eva Illouz im Gepäck, möchten wir ein Stück entwickeln, das die Krise der romantischen Liebe beleuchtet. Von November 2018 bis Juli 2019 wird monatlich Fr-So je ein Wochenende geforscht, geprobt und diskutiert werden. Im August 2019 kommt die Stückentwicklung zur Aufführung bei TNT. Leitung: Katrin Hylla
Eine Kooperation des TNT mit der Käthe-Kollwitz-Schule Marburg. Das Projekt ALL THOSE ROMEOS wird vielleicht gefördert durch „Wege ins Theater“, das Projekt der ASSITEJ im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
Zum Veranstaltungskalender