Am letzten Wochenende haben wir den zweiten Teil unseres FÜR DICH FÜR DICH FÜR DICH Festivals gefeiert und bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten: äöü mit der Premiere von „These are a few of my favorite things“ war ein voller Erfolg bei vollem Haus.
Carola „tarotari“ Lehmann hat mit ihrem „Activist Tarot“ spannende Eins-zu-Eins-Performances in der Baari Bar gezeigt.
Am Samstagabend haben Petra Weimer, Andrea Leonetti und Jürgen Kärcher mit ihrem „2 dirty cool old women research project“ gezeigt, wo der performative Hammer hängt: Bei der Repräsentation von Körpern, die nicht durch junge normästhetische Körper ersetzt werden müssen oder sollten.
Und als abschließendes Highlight haben Ragni Halle, Jakob Schnack Krog, Gregers Krogsleiven-Hansen & Simon Zeller mit „Happy happy vineyards“ eine herzerfrischend lustige und aufrüttelnde Performance gezeigt, die hier wohl nur ihren Anfang nehmen sollte.