30

October

Performances 3 & 4

Freitag, 30.10.2020, 19:30 und 21 Uhr

Born to be free

Katharina Oberlik

Marburg 1968. Es ist ein Mädchen! Die Mutter gründet freie Kindergruppen und der Vater ringt als Beamter mit dem deutschen Schulsystem. Der Geist der Freiheit weht durch die Luft. Der Auftrag lautet: Lebe selbstbestimmt! Freiheit für Anfänger ohne Vorkenntnisse. Die Schatten der Vergangenheit warten im Unbewusste und verkleiden sich als gutgemeinter Rat.  I wish I knew how it feels to be free.
‚Born to be free’ ist eine autobiographische Erzählung über den Preis der Freiheit und eine Einladung in das  künstlerische Universum der in Marburg geborenen Künstlerin Katharina Oberlik. 

19:30  und 21:00 Uhr

Der goldene Hund

Von Tantalos wird erzählt, dass er für seine Gier zu Recht mit ewigem Hunger und Durst gestraft wurde. Wie genau er sich diese Strafe eingehandelt hat, darüber gibt es verschiedene Geschichten. Gehen wir der Sache nach! Erzählen wir von dem, dessen „Seele eben so dürstet als ob sie ein Körper wäre“ (Lukian). Erzählen wir außerdem vom Leben mit einem Staubsaugerroboter, der ein Geschenk des Himmels ist. Und von der Unfähigkeit, über Gefühle zu sprechen.

Ein Stück von Carlos Franke
Maren Küpper (Dramaturgie, Raum)