30

October

Performances 5 & 6

31.10.2020, 19:30 & 21 Uhr

Happy Vineyards

Simon David Zeller & Co
(deutsch unten)
In 1931, two years before Adolf Hitler came to power in Germany, Carl Zuckmayer wrote the play Der Hauptmann von Köpenick, criticizing German militarism and authoritarianism. But in 1925 – when the NDSAP was re-founded, Hitler published his manifesto Mein Kampf and started to form a new movement that would later bring him to power – Zuckmayer premiered with Der fröhliche Weinberg a rough and light soap opera about intrigues and drunken love affairs in a farmers family.
Ragni Halle, Jakob Schnack Krog, Gregers Krogsleiven-Hansen and Simon Zeller take the play Der Fröhliche Weinberg as a starting point to examine on the rise of the new far right in their „home countries“ Norway, Denmark, Poland and Germany.

31.10.2020, 19:30 & 21 Uhr

2 dirty old cool women research project

Petra Weimer & Andrea Leonetti

Petra Weimer & Andrea Leonetti, zwei Frauen um die 60, mit einer sehr gefüllten Biographie performen (wahrscheinlich) nackt mit E-Gitarre & more. Sie fragen sich und uns:

In welcher Form können wir mit unseren Erfahrungen konstruktiv umgehen? Erfahrungen, die wir schon so lange in unser Unterbewusstsein integriert haben, dass sie latent geworden sind. In der Performance holen wir sie hoch und gehen mit anderen Generationen in Resonanz. Wird dabei ein echter Austausch stattfinden?

Das alles wurde schon von den „Godmothers of Performance“ in den 70ern versucht, trotzdem sind wir beide überzeugt, dass von diesen Performance Göttinnen etwas übersehen wurde- und das werden Weimer&Leonetti rausfinden und mit der Welt teilen!

Rear view of an Okapi, looking down attentively, Okapia johnstoni, isolated on white